Schon hat uns der Alltag wieder, was bleibt ist die Erinnerung an ein Weekend im Tessin und ein leichtes Ziehen in den Oberschenkeln (auch als Muskelkater bekannt).
Bereits am Freitagnachmittag sind einige Teilnehmer:innen zu einer eher sanften Aufwärmtour gestartet. Einfache Trails zum Einfahren als Vorbereitung für die nächsten Tage stand auf dem Programm.

Am Samstag um 9.30 Uhr starteten wir mit einem Transfer per Zug zur Talstation des Monte Tamaro. Nach Bewältigung des steilen Anstieges zum Gipfel und technisch anspruchsvoller Abfahrt folgten wir dem Wanderpfad zum Gipfel des Monte Lema. Hier war der Name Programm, an einigen Stellen mussten die Bikes geschultert und getragen werden. Das Training der Fitness kam auf jeden Fall nicht zu kurz! Vorübergehend waren nicht mehr alle Teilnehmer:innen zu Spässen aufgelegt, da konnte auch die herauskommende Sonne nichts mehr ändern. Schliesslich wollte man doch coole Trails fahren und nicht Bikewandern… Diese liessen dann auch nicht lange auf sich warten, ca. 1800 Tiefenmeter reines Fahrvergnügen erwarteten uns, was für den mühseligen Aufstieg mehr als entschädigte. Am Abend hatten es alle lustig und man konnte über die Wandereinlage nur noch lachen. Schlussendlich war auch jede:r stolz auf das Geleistete.

Am Sonntag wurde nicht etwa eine ruhige Kugel geschoben, diesmal pedalierten wir mit Muskelkraft zur Talstation des Monte Lema und nahmen die Bahn zum Gipfel. Von da folgten wir einigen S2 und S3 Trails mit unzähligen Gegenanstiegen und teils unwegsamen Abschnitten zurück zum Hotel. Da wir in der Gruppe Biker:innen mit unterschiedlichem Können hatten, musste ab und zu auch mal gelaufen werden. Und das ist auch völlig okay so, denn: better safe than sorry! So sind wir glücklich und froh, das Wochenende ohne Unfälle und mit ganz vielen glücklichen Gesichtern über die Bühne gebracht zu haben.
Der Sommer neigt sich auch im Tessin langsam aber sicher dem Ende zu und das Wetter wurde vom Nebel dominiert, was auf dem Berggipfel in einem wahnsinnig schönen, geradezu mystischen Panorama resultierte.
Nun lassen wir die Bilder für sich sprechen und vielleicht bist DU ja das nächste mal auch/auch wieder dabei! Wir freuen uns.

zu den Fotos

Teilen

About the Author